██████╗██╗   ██╗██╗     ███████╗██████╗  ██████╗ ███████╗
██╔════╝╚██╗ ██╔╝██║     ██╔════╝██╔══██╗██╔════╝ ██╔════╝
██║      ╚████╔╝ ██║     █████╗  ██║  ██║██║  ███╗█████╗
██║       ╚██╔╝  ██║     ██╔══╝  ██║  ██║██║   ██║██╔══╝
╚██████╗   ██║   ███████╗███████╗██████╔╝╚██████╔╝███████╗
 ╚═════╝   ╚═╝   ╚══════╝╚══════╝╚═════╝  ╚═════╝ ╚══════╝
 ------------------WE LOVE THE WEB-----------------------
26 Aug. 2013

Der Crowdfunder der Stunde: Wolfie Christl

Das letzte Mal haben wir über die Berliner Erfolgsfirma 5 CUPS berichtet, die mit ihrem Online-Tee-Handel als außergewöhnlich kreatives und vor allem über die deutsche Crowdfunding-Website Companisto außergewöhnlich schnell finanziertes Startup in die Geschichte eingehen wird. Heute jedoch möchten wir von cyLEDGE einem der wenigen österreichischen kreativen Köpfe gratulieren, der es schaffte, die User der US-Crowdfunding-Plattform Kickstarter von seiner Idee zu überzeugen.

Team

Wolfie Christl arbeitete seit 2011 mit seinem Wiener Entwicklerteam am Online-Game „Data Dealer“ und wagte nach zwei Jahren harter Arbeit, die sich durch eine beachtliche Präsenz in (sozialen) Medien bezahlt machte, den Sprung ins kalte Crowdfunding-Wasser. 27 Tage und 754 „backer“ später konnte die Wunschsumme von 50.000 Dollar erreicht werden – und das, obwohl es sich bei Data Dealer um kein gewinnorientiertes Online-Game handelt und sich die Spender daher mit „Goodies“ wie T-Shirts und Kühlschrankmagneten zufrieden geben müssen.

Wir finden: beachtliche Leistung und FORZA Österreich! Hoffentlich verhelfen uns diese internationalen Erfolge bald zu ähnlich angesehen Crowdfunding-Sites in Österreich, damit junge Kreative in Zukunft den steinigen Weg über internationale Websites umgehen können. Lasset die Kampagnen beginnen!

Einen ausführlichen Bericht findet ihr auf derstandard.at.

back to blog